WDR 5 Radio -Pogrammaktion-Woher kommen unsere Kleider?

Ab heute beginnt die Themenwoche des WDR „Gefährlicher Chic. Woher kommen unsere Kleider?“  Im Fernsehen und Radio wird das Thema vielseitig beleuchtet und es wird interessante Beiträge zur Produktionsweise und nachhaltiger Mode geben. Am Freitag, den 13.12.2013 komm´ich auch im „Morgenecho“ (6.05-8.55 Uhr) des WDR 5 zu Wort.

Interview von Doro Blome-Müller mit den Düsseldorferinnen: Gabriele Krüger (Vorstandsvorsitzende Fairtrade Düsseldorf e.V.) und den Ecofashion-Designerinnen Käthe März und Natasa Boskovski (lovely karma)

„Hallo Ihr Lieben,  Heute Morgen war es soweit. Im WDR 5 Radio wurde über Düsseldorfer Designer berichtet, die auf Nachhaltigkeit setzen. Unter diesem Link kann man den Bericht dazu lesen und sich die Audioaufnahme anhören. Und eins muss ich zur Frage „Ist faire Mode bezahlbar?“ sagen: Ja, das ist sie, wenn man weniger auf Prestige-Marken setzt und weniger, aber dafür bewusst einkauft! Die Frage sollte auch vielmehr lauten: „Wer zahlt was wofür?“ Nachhaltige Mode steht nun mal für Qualität und nicht für Quantität. Qualität, Biostoffe und eine faire Produktion haben natürlich ihren Preis, dafür kostet es aber nicht die „Natur“ und Näherinnen bzw. Bauern müssen nicht mit Ihrer Gesundheit oder ihrem Leben dafür zahlen. Ist das nicht fair?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*